Offizielles Statement zur Absage des diesjährigen Mücker Fassenachtsumzuges

 

Liebe Närrinen und Narren! 

 

Die Absage des diesjährigen Umzuges bedauern wir sehr.Es ist den Verantwortlichen wirklich schwer gefallen diese Entscheidung zu treffen.

Wir wissen alle was für so einen Tag an Aufwand betrieben wird, um einen tollen Umzug zu erleben. Nicht nur bei dem Veranstalter, sondern auch bei allen Aktiven, die viel Zeit und Geld in ihren Motivwagen und in ihre Kostüme investieren. Es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde, die auch wir nicht beeinflussen können. Gesundheit und Sicherheit gehen vor! Wie jedes Jahr, fand auch in diesem Jahr um 11:00 Uhr eine Sicherheitsbesprechung mit allen Entscheidungsträgern statt. Innerhalb dieses Gesprächs wurden alle möglichen Risiken und Gefahren besprochen, die an Hand der Vorhersage des deutschen Wetterdienstes hätten eintreten können.

Letztendlich wurde die Entscheidung getroffen, den Umzug und die Abschlussveranstaltung „schweren Herzens“ abzusagen. Wir sind uns darüber bewusst, dass die Absage sehr kurzfristig war und möchten uns hierfür bei allen Zugteilnehmern und Zuschauern entschuldigen. 

 

Wir freuen uns verkünden zu können, dass wir im Sommer die Veranstaltung nachholen werden.

Wie und in welcher Form wird noch bekannt gegeben.